Jetzt aber.

Neue Seite, gleiches Glück, alles besser, sowieso. Mit unserem erfolgreichen Restrukturierungsprozess – die ungefühlte Rezession geht ja an keinem ohne ein Wort vorbei – haben wir uns gesundgeschrumpft und allen unnötigen Ballast hinter uns gelassen. Jetzt sind wir nur noch drei und im Großen und Ganzen reicht das ja auch.

Dank dreimonatiger Freizeit haben wir es nun endlich geschafft, einen geordneten Songaufnahmeritus in unserer wohligen Kommune zu implementieren und die ersten Stücke für die LP „Das Aufhören muss ein Ende haben“ sind auch schon im virtuellen Leierkasten. Hörenswerte Ergüsse landen alle in der Rubrik „El Repertoirissimus“.

Was gibts noch?

Ähm, die Sonne scheint und es wird Frühling draußen und ein zweites Album wirft seine schwachen Schatten schon mal kühn voraus. Gehabt euch denn auch wohl.

März 31, 2009 • Tags: , , • Posted in: news

Leave a Reply