Auf einer Fahrt dorthin

Und vor uns liegt die nächste Stadt,
doch ich schaust nur zurück,
das Abblendlicht,
streift mein Gesicht,
wie in einem Film.

Die Wipfel dieser Bäume hier,
links und rechts, jetzt hinter mir,
streben aufeinander zu
und treffen sich im Nirgendwo,
das unscharf, vage, doch präsent,
hinter diesen Wagen rennt,
erst flüchtet, aber hinsichtlich
des Abstands gleich bleibt, glaube ich.
Es folgt mir sozusagen.
Gleichwohl ich in zwei Tagen
nichts mehr davon wissen möchte,
denn nun liegt alles Böse, Schlechte
hinter mir, ich dreh mich zu dir
und sehe, wie aus Abblendlicht
das Gleißen einer Zukunft bricht.

Und vor uns liegt die nächste Stadt,
die nie was andres war,
als unser Ziel,
das scheint nicht viel,
aber kann doch alles sein.

Creative Commons License

Alle Songs und Texte stehen unter Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 2.0 Germany License

Comments are closed for this entry.