Ein gelungener Tag

Den Arsch breit sitzen, intrigieren,
Klappe halten, nichts kapieren.
Euer Job ist anspruchsvoll,
Und so wichtig – einfach toll.

Doch Denken ist nicht Eure Stärke.
Ist auch nicht viel Zeit dafür.
Kaffetrinken, Mittagspause,
ja, das ist Erfüllung púre.

Frischen Wind könnt ihr nicht leiden,
abgestanden muß er sein,
Arbeit kann man schon vermeiden,
läßt man sich nicht auf sie ein.

Ich frage mich, was soll ich hier,
und bin umgeben von Idioten,
die niemals einen Finger rührn
und dumm sind, wie ein Meer von Broten.

Und habt ihr auch den Tag verbracht,
so habt ihr doch nicht viel.
Und habt ihr auch den Tag verbracht,
so habt ihr doch nicht viel.

Ich weiß, ihr fragt euch äußerst selten,
ob man das Geld, das man Euch zahlt,
nicht lieber für den Zoo verwendet,
für Robben oder einen Wal.

Alles, was ihr könnt ist Lästern,
Und das meistens vehement,
Selbst bekommt ihr nichts gebacken
denn ihr seid nicht kompetent.

Jeden Tag, wenn ich zu Euch muß
und man jene Dummheit spürt,
graut es mir bei dem Gedanken,
daß daraus meine Zukunft wird.

Ward ihr eigentlich immer so?
Oder seid ihr es geworden?
Was hat Euch bloß ruiniert?
Danke, Sterne hoch im Norden.

Und habt ihr auch den Tag verbracht,
so habt ihr doch nicht viel.
Und habt ihr auch den Tag verbracht,
so habt ihr doch nicht viel.

Creative Commons License

Alle Songs und Texte stehen unter Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 2.0 Germany License

Comments are closed for this entry.